DIALOG UND LERNEN ERMÖGLICHEN

Die Schweizer Digitaltage 2022 haben bieten der Schweizer Bevölkerung die Möglichkeit zum Austausch , zur Diskussion und Zugang zu zahlreichen Veranstaltungen rund um das Thema Digitalisierung geboten. Während sieben Wochen, vom 5. September bis zum 23. Oktober, tourte digitalswitzerland gemeinsam mit ihren Partnern quer durch die Schweiz mit einer Reihe von lokalen Digitaltagen in sieben Regionen.  Die Schweizer Bevölkerung besuchte uns in unseren einzigartigen Bubbles oder nahm an einem der Online-Events teil, und erlebte die digitale Zukunft, oder schuf mit Hilfe von fortschrittlicher künstlicher Intelligenz tausende von digitalen Kunstwerken zum Thema Schweiz und Digitalisierung.

slider-image slider-image slider-image slider-image slider-image slider-image slider-image

7

Wochen

7

Regionen

19

Lokale Hubs

350+

Veranstaltungen

450+

Speakers

Regionen und Veranstaltungen

  • Hauptstadtregion
  • Nordwestschweiz
  • Zürich
  • Romandie
  • Tessin
  • Ostschweiz
  • Zentralschweiz
Region Ostschweiz Tessin Romandie Bern Nordwestschweiz Zürich Zentralschweiz
Bern
Zürich
Biel
Basel
Genf
Lausanne
Lugano
St. Gallen
Vaduz
Thun
Aarau
Solothurn
Winterthur
Schaffhausen
Luzern
Einsiedeln
Bellinzona
Risch-Rotkreuz
Liestal

HAUPTFORMATE

herHACK / Greentech / Nextgen

Unsere drei Hauptformate befassten sich mit wichtigen aktuellen Herausforderungen, mit denen die Schweiz konfrontiert ist: Der herHACK widmet sich mit der Förderung von Frauen in technischen Berufen. Beim GreenTech Startup Battle dreht sich alles um Nachhaltigkeit. Die “NextGen Future Skills Labs” befassen sich mit jüngeren Generation und ihren Zukunftskompetenzen. Diese drei Formate fanden der ganzen Schweiz statt.

HIGHLIGHT: DAS WAREN DIE SCHWEIZER DIGITALTAGE 2022

UMFRAGE: WAS WÜNSCHT DU DIR VON DER DIGITALEN ZUKUNFT?

Unsere Speaker

Sarah-Lena Klink

Swiss Climate - Sustainable Business

Head Sustainability

Sarah-Lena Klink

Swiss Climate - Sustainable Business

Head Sustainability

Rolf Wüstenhagen

University of St. Gallen

Academic Director, Renewable Energy Management & Managing Climate Solutions

Rolf Wüstenhagen

University of St. Gallen

Academic Director, Renewable Energy Management & Managing Climate Solutions

Dr. Rolf Wüstenhagen, Full Professor for Management of Renewable Energies at the
University of St. Gallen, left one of the leading European energy venture capital funds in
2003 to embark on his academic career. Visiting faculty positions at UBC Vancouver, CBS
Copenhagen, NUS Singapore and Tel Aviv University. 2008-2011 lead author of IPCC
special report on renewable energy and climate change. 2011-2015 member of Federal
government’s advisory board for Swiss Energy Strategy 2050. He is the Academic Director of
the University of St. Gallen’s certificate programme Managing Climate Solutions ( MaCS-
HSG ), Co-Founder of the CEMS Model UNFCCC and the Executive Education Programme
Renewable Energy Management ( REM-HSG ).

Matthias Zwingli

European Startup Network

Board Member

Matthias Zwingli

European Startup Network

Board Member

Matthias Zwingli is working as an ecosystem builder and angel investor. Furthermore, he is a member of the board in the European Startup Network and an active startup advisor. Previously he was working as a Core Operator and Intrapreneur at the Migros-Genossenschafts-Bund - bridging startups with the multi-entity business environment of Migros. He holds a bachelor's and master's degree in Business Management from the University of St. Gallen (HSG), Switzerland and studied in Australia (University of Western Australia,) Sweden (Lund University) and the USA (Hillcrest Highschool).

Michael Wegmüller

Artifact

CEO

Michael Wegmüller

Artifact

CEO

Michael Wegmüller ist Co-Founder von Artifact. Seine Treiber sind: Empowering Agile Analytics at Scale

Lynne Cooper

1to1PROGRESS

Responsable pédagogique

Lynne Cooper

1to1PROGRESS

Responsable pédagogique

Lynne est directrice pédagogique chez 1to1PROGRESS, organisme spécialisé dans la formation linguistique. Elle encadre et coordonne une équipe de formateurs et conçoit les programmes de formation.

Raphaël Karlen

Digital Impact Network

Vorstand

Raphaël Karlen

Digital Impact Network

Vorstand

Raphaël Karlen (1973) studierte Architektur, Wirtschaftsinformatik und Betriebswirtschaft. Er ist als Berater für Transformationsprojekte in der Deutsch- und Westschweiz tätig. Er engagiert sich mit verschiedenen Projekten und Initiativen für die Verbesserung der wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen in der Hauptstadtregion Schweiz, insbesondere in den Bereichen Digitalisierung, Innovationsförderung und Start-ups.

Christoph Schärrer

Wirtschaftsförderung Kanton Schaffhausen

Delegierter für Wirtschaftsförderung

Christoph Schärrer

Wirtschaftsförderung Kanton Schaffhausen

Delegierter für Wirtschaftsförderung

Christoph Schärrer studierte nach der Matura an der Kantonsschule Schaffhausen Wirtschaft an der Universität St. Gallen, Abschluss als lic. oec. mit Spezialgebiet Tourismus und Transportsysteme. Seit 2015 ist er Wirtschaftsförderer des Kantons Schaffhausen. Er ist zudem Partner und Verwaltungsratsmitglied der Generis AG.

Philipp Sponagel

Amazon Web Services

Training & Certification Business Development Manager

Philipp Sponagel

Amazon Web Services

Training & Certification Business Development Manager

Davide Crotta

Energie Service Biel/Bienne

Leiter Engineering

Davide Crotta

Energie Service Biel/Bienne

Leiter Engineering

Riccarda Mecklenburg

Verband Frauenunternehmen VFU

President

Riccarda Mecklenburg

Verband Frauenunternehmen VFU

President

Riccarda Mecklenburg ist Gründerin der Organisation “What the Hack”, die Coding-Workshops für Schulkinder und Female-Driven-Hackathons durchführt.

Ebenfalls leitet Riccarda Mecklenburg ihre eigene Agentur “CrowdConsul”, die als Full-Service-Agentur Crowdfunding-Kampagnen in der Schweiz durchführt und sie ist Stiftungsrätin des Zürcher Journalistenpreises.

Riccarda Mecklenburg ist seit 2021 Präsidentin des Verbandes Frauenunternehmen VFU. Der VFU ist der grösste Verband von Unternehmerinnen in der Schweiz. Sie ist zudem Mitgründerin des grössten Female-Hackathon der Schweiz “herHACK20.21”, der 2021 zum ersten Mal stattfand.

Haupt­veran­stalter

Hauptpartner